Digitale Technik

Erleben Sie bei uns die nächste Generation des Kinos

Ein intensiveres Filmerlebnis ist kaum möglich

Gleich zwei Innovationen halten Einzug im Filmpalast am ZKM. Zum einen garantiert die digitale Projektion - dank des verschleisfreien Verfahrens - von der ersten bis zur letzten Vorführung absolut stabile, gestochen scharfe Bilder. Zum anderen eröffnet die Real D-3D 3-Chip DLP® Technologie Filmerlebnisse in einer nie gesehenen Dimension.In unseren Sälen wird das 3D-Erlebnis eine unvergessliche Erfahrung.

Digitaler 6-Kanal-Surround-Sound...

Im Filmpalast am ZKM wird das 3D-Erlebnis gekoppelt mit optimalem Ton. Der Dolby Digital Surround-Mehrkanalsound sowie ein über 5000 Watt starkes JBL Professional-Lautsprechersystem garantieren raumausfüllende Klangkulissen, perfekte Sprachverständlichkeit, glasklare Höhen und spürbare Bässe.

Konzerte, Gala-Events und Sportübertragungen...

Durch die Digitaltechnik gibt es vielfältige Sonderangebote auf den Leinwänden: Live-Übertragungen, Dokumentationen, Tagungen, Symposien und andere Kongressveranstaltungen.

3-CHIP DLP®-Projektionssystem

Projektoren, die mit der DLP®-Technologie ausgestattet sind und in Anwendungsbereichen verwendet werden, bei denen es auf besonders hohe Bildqualität und sehr große Helligkeit ankommt, nutzen eine 3-Chip-Konfiguration, mit der eine verblüffende Wiedergabe möglich ist.

Bei Systemen mit drei DLP®-Chips wird das von der Lampe erzeugte weiße Licht durch ein Prisma geleitet, das den Lichtstrahl in Rot, Grün und Blau zerlegt. Jeder DLP®-Chip ist speziell einer dieser drei Farben zugeordnet. Das von den Mikrospiegeln reflektierte Licht wird danach wieder zusammengesetzt und durch das Projektionsobjektiv geleitet, um ein Bild mit über 35 Billionen Farben zu erzeugen.

Das Ergebnis ist maximale Wiedergabetreue: Bilder von unglaublicher Klarheit, Brillanz und Farbqualität, die man mit eigenen Augen gesehen haben muss.


3D - System

Jedes unserer beiden Augen sieht die Welt aus einem etwas anderen Blickwinkel. Aus diesen beiden Bildeindrücken erzeugt unser Gehirn ein gemeinsames Bild mit Tiefenwirkung. Wir erkennen, was näher und was weiter entfernt ist.

3D-Filme werden mit zwei parallel laufenden Kameras gedreht, die - wie unsere Augen - einige Zentimeter auseinander liegen. Jede Kamera nimmt also eine etwas andere Perspektive auf.

Bei der Projektion werden die Bilder für das rechte und das linke Auge getrennt auf die Bildwand übertragen. Spezielle 3D-Brillen sorgen dafür, dass das rechte Auge jedes Zuschauers nur das „rechte“ Bild, das linke Auge nur das „linke“ Bild wahrnehmen kann. Das Gehirn interpretiert diese beiden leicht voneinander abweichenden, getrennten Bilder als räumliche Darstellung, und schon erscheint das Geschehen auf der Bildwand greifbar real – der 3D-Effekt ist perfekt.

Bei Personen mit einer Sehschwäche kann der Effekt nicht vorhanden sein.


Higher Frame Rate 3D

Peter Jackson bringt seine „Hobbit“ Trilogie zusätzlich zur normalen Fassung auch in HFR 3D in die Kinos. Nach Ihm hat zur Zeit nur noch James Cameron angekündigt, seine Fortsetzungen von "Avatar" in HFR zu drehen.

Was bedeutet Higher Frame Rate 3D (HFR 3D)?

Dieses neue Format präsentiert das Bild auf der Leinwand mit 48 Einzelbildern (bisher 24) pro Sekunde pro Auge. Damit entspricht es weitgehend dem, was das menschliche Auge tatsächlich wahrnimmt. In HFR 3D gedrehte Produktionen werden also mit der doppelt so hohen Einzelbildfrequenz gedreht und auch im Kino vorgeführt. Der Zuschauer sieht ein noch realistischeres, schärferes und flüssigeres Bild.

Wo wird das Format angeboten und was muss beachtet werden?

Wir können die neue HFR 3D Technologie auf allen Leinwänden anbieten.


SRD - Dolby Surround Digital

Dolby Surround Digital wurde 1992 mit dem Film "Batman Returns" eingeführt.

Der Filmpalast verfügt über 8 Dolby CP500 und 2 CP750 Kinoprozessoren, die den Dolby Digital Decoder bereits eingebaut haben.

Kurzdaten zur Technik:

6-Kanal Surroundverfahren mit folgender Kanälen:

  • Links, Mitte, Rechts, Rechter-Surround, Linker-Surround; jeweils mit 20 Hz bis 20 KHz, 92 dB
  • Subwooferkanal mit 20 Hz - 120 Hz, 92 dB

Weitere Informationen: www.dolby.com